2018-12-19 Videodreh mit UFOBEATS

Gestern gab es Tatütatataa und UFOBEATS im Konzertkeller.

Die drei Jungs haben die fetten Beats direkt aus einer anderen Galaxie mitgebracht und irgendwie hatten alle recht viel Spaß am Freibier.

Das Video, welches an diesem legendären Abend entstanden ist gibt es bestimmt auch bald hier zu sehen.

Danke an Fabian, Gregor und Wenzel für diese galaktische Party, und natürlich an alle spacigen Gäste!

2018-11-08 Suena Flamenco

Suena Flamenco im Konzertkeller

Gesang/Perc/git/-Maria Mellado Prenda
Gitarre/voc-Josel Ratsch

EINTRITT FREI ( Spende erbeten)

Video: https://www.youtube.com/watch?v=5MSrzPolXhA

Wie klingt traditioneller Flamenco mit modernen Harmonien? Wie wäre es festen Arrangements Platz für spontane Inspiration zu lassen. Welches Ergebnis und erhält man nach jahrelanger Zusammenarbeit. Wie hört es sich an verschiedene Musikstile mit arte und Compās zu verbinden . Es klingt nach Flamenco „Suena Flamenco“.

María und Josel spielen seit 2007 zusammen. Nach langer intensiver Beschäftigung mit traditionellem Flamenco wurden sie auch von anderer Musik inspiriert . Ihre Vorbilder dafür sind unter anderen José Manuel león und Alicia Carrasco . In der Musik von „suena flamenco“ hört man nicht nur atemberaubende Gitarrenklängeund gefühlvolle Gesangsmelodien sondern vor allem die Ergänzung der beiden musikwegen zu einem neuen einzigartigem Erlebnis

8.11.2018
Konzertkeller im Riesa efau
Adlergasse 14
Beginn 19.30 Uhr

2018-06-06 Doppelkonzert Ladislav und Antonin

Am 6.6.2018 wird es wieder kuschelig im Konzertkeller!

Es erwarten euch zur Wednesday Night in Dresden die Gitarristen Ladislav Pazdera und Antonín Pevala mit World music / Fingerstyle.
„Zwei der besten tschechischen Gitarristen ihrer Generation stellen ihre
Soloprogramme vor.“

Als Gäste dürft ihr euch zusätzlich auf Karlijn Langendijk und Fabian Zeller freuen. Und wir freuen uns schon auf Euch!

Zur Einstimmung auf den Abend könnt ihr gerne bei Youtube schon mal probehören 😉

 

 

 

2018-04-21 After: Lateinamerikanische Affinität mit Martin Sued und Guanduo

Letzten Samstag gab es ein mal wieder so richtig schönes Konzert und diesmal auch schöne Fotos, da wir in den Genuß einer richtig schnieken Bühnenbeleuchtung nebst Lichtmischpult gekommen sind. Vielen Dank dafür an den Riesa efau!

Der Konzertkeller war sehr gut gefüllt und das Guanduo hat mit einfühlsammen brasilianischen Gitarrenklängen begeistert, während anschließend Martín Sued sein Bandoneon zum erklingen brachte.

Neben diesem eindrucksvollen Instrument und einer argentinischen Klangwelt wurden anschließend nicht nur das Publikum, sondern auch wir ordentlich überrascht. Die drei Musiker haben es sich nicht nehmen lassen eine Menge Freunde einzuladen und einfach auf die Bühne zu bitten.

Eine wirklich gelungene Nummer – vielen vielen Dank noch einmal für diesen herausragenden Abend!

Auch wenn wir gleich noch einmal überrascht wurden, denn nach dem Konzert ist vor dem Konzert: So wurde anschließend noch ein wenig mit den Gästen musiziert.

Eine große Freude für Alle! Auch dafür vielen Dank!

Liebhaber der gemütlichen Konzertkeller-Athmosphäre dürfen sich schon einmal auf den 06.06.2018 freuen, denn da bekommen wir Besuch von den tschechischen  Gitarristen Ladislav Pazdera und Antonin Pevala und ich habe gehört, das Fabian Zeller die beiden ergänzen wird. Tripple-Bash sozusagen!